• Home

Häuser aus Beton und Papier

Donnerstag, 14.01.2015

Fredy Iseli hat ein erstes Haus mit seinen neuartigen Betonwaben gebaut. Die Montage dauerte gerade einmal vier Tage. Wand- und Deckenelemente produziert der Uttwiler Architekt künftig in Deutschland in Sigmaringen.

 

Iseli im Rennen um Europas grössten Umweltpreis

Freitag, 11.12.2015

Der Uttwiler Architekt Fredy Iseli gehört mit seinen sogenannten Ecocell-Betonwaben zu den Kandidaten für den GreenTec Award, Europas grösster Wirtschafts- und Umweltpreis.

 

Recycling-Papier als Baustoff für Häuser

Weltweit erste statisch belastbare Isolation als Werkstoff

Hoch belastbar, wärmedämmend, ökologisch. So beschreibt der Architekt Fredy Iseli sein neuartiges Bausystem Ecocell. Häuser entstehen damit in Trockenbauweise wie mit einem Baukasten: schnell, kostengünstig und flexibel. Clou des patentierten Systems: Der neuartige Verbundwerkstoff hat eine Wabenstruktur aus Papier. Eine Beschichtung aus Zement sorgt für Belastbarkeit und Brandschutz.

 

Fredy Iseli baut Häuser aus Papier

Freitag, 29.05.2015

Gestern hat der Uttwiler Architekt mit dem Bau von zwei Doppel- und zwei Reihenhäusern in seiner Wohngemeinde begonnen. Nicht nur das Material ist speziell. Auch das Konzept ist es.

 

Architekt baut Häuser aus Karton

Donnerstag, 19.02.2015

Fredy Iseli hat spezielle Betonwaben zum Bauen entwickelt. Die ersten Musterhäuser sollen in der Gemeinde Uttwil stehen. Zu allen Häusern gibt es ein Auto inklusive.

 

Lego für Erwachsene

Der Thurgauer Architekt Fredy Iseli plant das nachhaltige Do-It-Yourself-Haus. Im Mietpreis inbegriffen: Ein Elektroauto.

 

Verrückte Ideen für die nächste Expo
Sonntag, 23.11.2014

Der Thurgauer Architekt Fredy Iseli hat hochfliegende Pläne für die Expo 2027 in der Ostschweiz. Der Uttwiler will mit einem neuartigen Baumaterial aus Wellkarton und Zement eine Hügelstadt bauen, Silos zu Hotels machen und einen riesigen Zeppelin wie ein Luxus-Kreuzfahrtschiff betreiben.

 

Gemeinden zeigen Interesse am Zeppelin
Donnerstag, 07.11.2013

Der Uttwiler Architekt Fredy Iseli plant ein Hotel in Form eines Zeppelins. Noch ist er auf der Suche nach einem passenden Standort für das 236 Meter lange Luftschiff. Dieses soll aus einem speziellen Verbundwerkstoff aus Altpapier bestehen. Das Material ist allerdings noch nicht erprobt.